Teilnahme am Ideenwettbewerb aus der Uni-Bib

5 GUTE GRÜNDE

Die beste und spannendste Erfahrung während des  gesamten Studiums.

Was macht eine Teilnahme an Ideenwettbewerben für Studierende so interessant?

Neben den Anforderungen des Studiengangs noch an Ideenwettbewerben teilzunehmen, zählt wohl an jeder Universität zu den größten Herausforderungen. Dennoch gelten ein erfolgreicher Wettbewerbsbeitrag oder der Gewinn einer der begehrten Auszeichnungen zum Großartigsten, das man für sein Studium in Angriff nehmen kann.

Es gibt viele gute Gründe für eine Teilnahme an einem Kreativ- oder Ideenwettbewerb. Hier sind unsere fünf Favoriten:

  • Anerkennung, Öffentlichkeit und Profilbildung
    Du machst Unternehmen, Universitäten, Stiftungen und sonstige Organisationen auf dich aufmerksam. Wichtiger als ein erster Platz ist dabei manchmal die Presse- und Medienarbeit, die die Veranstalter für Dich anstoßen – Fotos und Namensnennung in Zeitungen und im Internet schmeicheln nicht nur dem Ego, sondern helfen Dir vor allem dabei, Dein Profil für Arbeitnehmer und Universitäten zu schärfen. Das bedeutet für Dich: kostenlose, und sehr positive PR.

 

  • Geld- und Sachpreise
    Wenn Du zu den besten Teilnehmern gehörst hast du bei den meisten Wettbewerben eine Chance auf ein ordentliches Preisgeld. Dabei reicht das Spektrum von einer kleinen Finanzspritze für das Studium bis zur Vollfinanzierung eines ganzen Semesters – und manchmal sogar noch weit darüber hinaus. Das kann nicht nur in der Abschlussphase des Studium eine wertvolle Hilfe sein.Um sich das Interesse möglichst vieler Studierenden zu sichern, geizen die Firmen auch nicht bei attraktiven Sachpreisen, etwa Fern- oder Weltreisen, IT-Grundausstattungen oder Gutscheinen für Online-Shoppingportale, etwa von Amazon oder Apple.

 

  • Teilnahme an Konferenzen / Präsentationen
    Preisverleihungen finden oft auf Konferenzen oder Fachtagungen statt – eine ideale Anlaufstelle, um das eigene Netzwerk von Firmenkontakten auf- und auszubauen. Mit einer guten Wettbewerbsplatzierung in der Tasche ist das ein Leichtes. Gleichzeitig kommst Du auf Preisverleihungen mit anderen Studierenden in Kontakt, denen die gleichen Themen wichtig sind, wie Dir – oft ein Anlass, um ins Gespräch zu kommen, und gemeinsame Pläne für die Zukunft zu schmieden (egal, ob beruflich, akademisch, oder privat).

 

  • Praktika / Unternehmenskontakte / Networking an der Uni
    Gerade in Deutschland gehören mittelständische und kleine Unternehmen oft zu den „Hidden Champions“. Das sind Firmen, die man nicht sofort als Branchenprimus oder Technologieführer auf dem Radar hat -dennoch bestimmen sie die Standards der Branche. Nicht nur diese Unternehmen bieten besonders gerne Praktika oder die Teilnahme an firmeninternen Weiterbildungsmaßnahmen als Gewinn an. Besonders für Studierende, die nicht nur einer von 250 eingestellten Absolventen im Jahr seien möchten, oder unbedingt in einer Metropole arbeiten wollen, eine attraktive Alternative. Von den oft hochkarätig besetzten Jurys der Wettbewerbe könnt ihr zudem wertvolles Feedback und Tipps für euer Studium bekommen. Auch, wenn die Jurymitglieder meist nicht aus dem HR-Bereich kommen, so öffnet eine Visitenkarte und der Hinweis auf ein persönliches Treffen anlässlich der Preisverleihung oft Tür und Tor der Recruiting-Abteilungen. Das Verfassen der Wettbewerbsbeiträge ist nicht Dein Ding? Dann such dir Unterstützung, wenn zum Wettbewerb auch ein Team zugelassen ist. Denk dabei auch an neue Kontakte außerhalb Deines Freundeskreises! Im Team ergänzen sich Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitglieder oft zu einem neuen, großen Ganzen – und für Dich bedeutet dies neue Erkenntnisse über deine eigenen Fähigkeiten und Skill Sets. Gleichzeitig lernst du neue Leute kennen, und aus der gemeinsamen Wettbewerbsteilnahme ergeben sich vielleicht weitere Kooperationsmöglichkeiten im Studienverlauf.

 

  • Charakter- und Persönlichkeitsbildung
    Die Teilnahme an einem Wettbewerb fördert eine Vielzahl persönlicher Kompetenzen (neudeutsch: Soft Skills oder Professional Skills), die sich im Studium und später im Beruf auszahlen: Kreativität, Zeit- und Selbstmanagement, Teamwork, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit – um nur einige zu nennen. Der Gewinn eines Wettbewerbs, das Erreichen des Finales, oder auch „nur“ ein Platz unter den ersten 20 wirkt zudem oft wie ein Turbo für das Selbstvertrauen – im Team gleich in vielfacher Ausführung.

 

Du siehst also: viele gute Gründe sprechen für eine „Zusatzbelastung“ durch die Teilnahme an Uni-Wettbewerben. Auf ideenwettbewerbe.com rüsten wir Dich mit allen Infos aus, die Du brauchst, um die besten Wettbewerbe heraus zu picken, und auf dem Weg ins Finale erfolgreich zu sein!

Hast du Fragen oder Kommentare? Dann schreib uns eine Email oder poste einen Kommentar bei Facebook!


NEWSLETTER-ANMELDUNG