Wettbewerb BW GOES MOBILE

BW Goes Mobile 2014: Mobile Projekt- und Startup-Ideen gesucht!

Posted on 10. Februar 2014

Print Friendly, PDF & Email

Profil des Ideenwettbewerbs

Der Titel „BW Goes Mobile“ trifft den Nagel auf den Kopf: es geht um innovative Projekt- und Startup-Ideen rund um Mobiltechnologie, und die Teilnehmer müssen aus Baden-Württemberg kommen. Aber auch zwischen den Zeilen liest sich hier alles wie bei einen Spitzenwettbewerb: bis zu 10.000 Euro gibt es in vier Kategorien zu gewinnen, zudem Mentoring und Networking vom Feinsten, was die europäische Entrepreneurship-Szene zu bieten hat.

Worum geht’s?

Der Wettbewerb sucht nach innovativen mobilen Anwendungen, die als Projekt- und Startupideen in vier Kategorien entwickelt werden können:

  1. Stationärer Handel trifft E-Commerce
  2. Public Sector Goes Mobile
  3. Mobile Housemate 2.0
  4. Inhouse App-Lösungen für KMU

Publikumspreis BW Goes Mobile 2013 kombiniert Werkstatt, Fahrzeug und TerminkalenderAlle Preisgelder in Höhe von bis zu 10.000 Euro werden im Projektverlauf gestaffelt an die Siegerteams ausgezahlt. Der Wettbewerb geht 2014 bereits in seine vierte Auflage, und kann auf eine Reihe von innovativen Gründungsvorhaben verweisen. Den Publikumspreis zu BW Goes Mobile 2013 gewann z.B. das Team HSPlus für die Idee, Fahrzeug, Werkstatt und Terminkalender zur Optimierung von Inspektionszeitpunkten zu kombinieren.

Wer kann teilnehmen?

Der Wettbewerb richtet sich an Studierende, Entwickler, Startups und Entrepreneure aus Baden-Württemberg. Privatpersonen müssen ihren ständigen Wohnsitz in Baden-Württemberg oder angrenzenden Wirtschaftsräumen haben. Es können auch Minderjährige teilnehmen, allerdings nur mit Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Unternehmen sollten aus der ITK-Branche kommen und müssen ihren Geschäftssitz in Baden-Württemberg haben.

Was gibt es zu gewinnen?

Bis zu 10.000 Euro in den einzelnen Kategorien! Die Ideen werden hinsichtlich ihrer Preiswürdigkeit beurteilt nach Innovationsgehalt, Kommerzialisierungs-/Marktpotenzial, und Realisierbarkeit.

Den Gewinnerteams winkt nach der Juryentscheidung im April ein viertägiges Creative Camp am Bodensee. Hierzu werden auch noch ausgewählte Bewerber eingeladen. Ein Team von internationalen Coaches hilft bei der (Weiter-)Entwicklung der Konzepte, und macht fit für die Pitches. An den beiden letzten Tagen des Creative Camps gibt es dazu noch die Gelegenheit, sich mit Gründern aus ganz Europa auszutauschen.

Wann ist die Deadline?

Der Bewerbungsschluss ist der 31. März 2014 (mit einem Klick auf den Link lässt sich der Termin leicht in viele Terminkalender – zum Beispiel Google Calendar, iCal, Outlook – einbinden!)

Weiterführende Infos und Kontakt

Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg Veranstaltet wird BW Goes Mobile von der Innovationsagentur für IT und Medien. Die Webseite gibt einen guten Überblick zum Wettbewerb, etwa Erfolgsgeschichten der Vorjahre, aber präsentiert auch übersichtlich die weiteren Serviceleistungen der Agentur (darunter auch eine Job- und Kooperationsbörse). Die MFG Innovationsagentur ist über die meisten Social Media-Kanälen gut zu erreichen.

Ansprechpartnerinnen für den Wettbewerb BW Goes Mobile 2014 sind Frau Alexandra Rudl und Frau Maren Osterlitz.

Bildnachweis

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH

Hardfacts

VeranstalterMFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH
GewinnePreisgeld, Mentoring, Networking
Teilnahmefrist31. März 2014
Kontakt per EmailEmail an Frau Alexandra Rudl, Leiterin Projektteam Talent- und Innovationsförderung
Email an Frau Maren Osterlitz, Projektleiterin Talentförderung
WebseiteBW Goes Mobile 2014
Social MediaMFG Innovationsagentur bei Facebook
MFG Innovationsagentur bei Twitter
MFG Innovationsagentur bei Youtube
MFG Innovationsagentur bei Google+
Direkt zu den Bewerbungsunterlagen:BEWERBUNGSFORMULAR BW Goes Mobile 2014 (DOC, 157 KB)