Interview zu „Wasser im Netz“: Innovationswettbewerb & Startup-Sprungbrett