Ideenwettbewerbe und Moral eine Grauzone

Grauzone Moral: verleiten Ideenwettbewerbe zu unethischem Verhalten?

Posted on 18. Mai 2015

Print Friendly, PDF & Email

Ideenwettbewerbe haben sich in den letzten Jahren bei vielen Unternehmen zu einem wichtigen Werkzeug im Bereich des Innovationsmanagements entwickelt, mit denen die Ideen für Innovationen von Mitarbeitern und Akteuren sogar aus dem externen Unternehmensumfeld gesammelt werden. Eine empirische Untersuchung will nun der Frage auf den Grund gehen, in wieweit Moral (oder deren Abwesenheit) bei der Teilnahme an solchen Wettbewerben eine Rolle spielt.

Personen nehmen häufig an Ideenwettbewerben teil, um persönliche Ziele, etwa Anerkennung oder monetäre Belohnungen, zu erreichen. Um diese Ziele zu verfolgen, versuchen die Teilnehmer, sich im Rahmen der Vorbereitung der Ideenwettbewerbe Vorteile zu verschaffen. Dies kann sich im Rahmen des Erlaubten abspielen, teilweise können sich die Handlungen aber auch in einer moralischen Grauzone abspielen – oder gänzlich unerlaubt sein.

Logo Universität LübeckDie Erhebung zur moralischen Grauzone der Ideenwettbewerbe ist Teil eines Forschungsprojektes der Wissenschaftler Professor Dr. Christian Scheiner vom Lehrstuhl für Entrepreneurship in digitalen Medien der Universität zu Lübeck und Dr. Christian Baccarella vom Lehrstuhl für Industrielles Management der Universität Erlangen. Mit ihr wollen die Forscher herausfinden, welche Gründe dazu führen, dass Teilnehmer eines Ideenwettbewerbs versuchen, sich unerlaubte Vorteile zu verschaffen.

Für die Teilnahme an der Umfrage (Link) ist es nicht notwendig, dass die Befragten bereits derartige Plattformen genutzt haben. Sie sollten jedoch bei der Beantwortung der Fragen beachten, dass die Fragen aus der Perspektive einer Teilnehmerin/ eines Teilnehmers, die/der Ideen einbringt, beantwortet werden sollen. Die Befragung dauert etwa 15 Minuten. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt. Die Auswertung erfolgt anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf die Beantworter zu.

Die Umfrage „Ideenwettbewerbe und Moral“ bleibt voraussichtlich bis Ende Mai 2015 offen für die Teilnahme.

Hier geht es noch einmal direk zur Umfrage bei Unipark.