Die Fabrik in der Wolke, oder: wohin mit 1.350 Milliarden Euro?