techtextil Studentenwettbewerb 2011

Studentenwettbewerb „Textile Strukturen für neues Bauen“

Posted on 14. Oktober 2012

Print Friendly, PDF & Email

Wettbewerbsprofil

Worum geht’s?

Innovative Ideen für das Bauen mit Textilien, die Förderung von Studierenden und jungen Absolventen, und der Dialog zwischen Lehre und Praxis stehen im Mittelpunkt des 12. Studentenwettbewerbs des internationalen Verbands TensiNet und der internationalen Fachmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe, Techtextil.

Dieser Wettbewerb erstreckt sich auf alle Gebiete des textilen Bauens:

  • Erdbau, Verkehrswegebau, Landschaftsbau, Umweltschutzbau
  • Ingenieur- und Industriebau
  • Hochbau – vom Bauen mit textilarmierten Betonen oder Kunststoffen bis zum Bauen mit Membranen für permanente und temporäre, wandelbare und mobile Bauten
  • Innenausbau – einschließlich Entwicklungen wie z.B. dem Einsatz polymerer Lichtwellenleiter zum Lichttransport, textiler Luftkanalsysteme zur zugfreien Klimatisierung von Räumen, verfahrbarer Schalldämmwände in Produktionsräumen, etc.
  • Produktdesign für die Architektur

Als Schwerpunkt wurde zusätzlich die Thematik „Wiederverwendbarkeit und Rezyklierbarkeit“ aufgenommen.

Wer kann teilnehmen?

Der Wettbewerb richtet sich an Studierende der folgenden Fachbereiche:

  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Produktdesign
  • verwandte Bereiche

Auch Absolventen relevanter Studiengänge, die nach dem 01. Januar 2012 ihr Studium abgeschlossen haben, können sich mit Beiträgen und ihren Projekten zu diesem Studentenwettbewerb anmelden.

Was gibt es zu gewinnen?

Eine Jury aus renommierten Vertretern aus Theorie und Praxis um Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek vergibt Preise im Gesamtwert von 8.000,- Euro  in den Kategorien:

  • Makro-Architektur
  • Mikro-Architektur
  • Umwelt und Ökologie
  • Composites und Hybrid-Strukturen

Die Aufteilung der Preissumme liest sich wie folgt:
1. Preis 1.250,00 EUR pro Kategorie
2. Preis 500,00 EUR pro Kategorie
3. Preis 250,00 EUR pro Kategorie

Weiterhin wird ein Sonderpreis in Höhe von 2.000,- EUR zum Thema „Textiler Messestand“ durch die Messe Frankfurt ausgelobt.

Was muss man dafür machen?

Für den Wettbewerb können studentische oder examensrelevante Arbeiten eingereicht werden, die eines oder mehrere Themen der Preiskategorien aufgreifen. Eine Expertenjury trifft die Entscheidung über die Vergabe der Preise.

Dabei kann das Thema des bearbeiteten Projekts frei gewählt werden, und es werden sowohl betreute als auch unbetreute Arbeiten akzeptiert. Die Einladung enthält eine ausführliche Liste der einzureichenden Unterlagen.

Wann ist die Deadline?

  • Einsendeschluss für das Anmeldeformular: 01. Februar 2013
  • Einsendung der Wettbewerbsarbeiten: Kalenderwoche (KW) 9, 2013
  • weitere Informationen zum Ablauf in der Ausschreibung

Weitere Infos und Ansprechpartner:

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Brigitte Krones
EBU 7, Textilmessen
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 7575 6553
Telefax +49 69 7575 96553
Email brigitte.krones@messefrankfurt.com

Download:

Einladung und Teilnahmebedingungen (PDF)

Bildrechte:

„CMF, Harmonie“: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Helmut Stettin